Startseite
Gästebuch
Forum
Hauptkirche St. Michaelis

StMichaelis001St. Michaelis ist die jüngste der fünf Hauptkirchen Hamburgs.
Sie gilt als eines der Wahrzeichen der Stadt Hamburg, weil der Turm mit seiner unverwechselbaren Kupferhaube in früheren Tagen das erste Bauwerk Hamburgs war, dass die nach Hamburg einfahrenden Schiffe und deren Seeleute sehen konnten.

 

 

 

 

 

 

Die Geschichte der Kirche:

  • um 1600: Auf einem Friedhof ausserhalb der Stadtmauern wird eine Kapelle “Michaelis” errichtet.
  • 1606 wird die Kapelle zu der ersten Michaeliskirche ausgebaut.
  • 1647 - 1661 errichten die Baumeister Corbinus und Marquard den ersten grossen Kirchbau 200 Meter westlich der Kapelle. Die Kirche steht jetzt innerhalb des Stadtgebietes, in der Neustadt.
  • 1685 wird St. Michaelis zur fünften Hauptkirche neben: St. Petri, St. Nikolai, St. Katharinen und St. Jacobi.
  • 1750 brennt die erste St. Michaeliskirche durch Blitzschlag ab.
  • 1750 - 1762 Wiederaufbau zur zweiten Michaeliskirche durch die Baumeister Prey und Sonnin. Nach dem Tod von Prey baut Sonnin den Turm 1777 bis 1786 alleine aus Holz mit der typischen Kupferverkleidung.
  • 1906 wird die Kirche bei Lötarbeiten am Turm durch einen verheerenden Brand total zerstört.
  • 1906 - 1912 wird die Kirche zum dritten Mal errichtet. Hierfür werden die ursprünglichen Pläne verwendet, wobei die inneren Mauern in Stahl und Beton ausgeführt werden.
  • 1943 - 1945 wird der Kirchbau durch Luftangriffe stark zerstört.
  • 1952 wird die Kirche wiedereingeweiht. Nur der Taufstein und der Gotteskasten stammen noch aus der Zeit um 1763.
  • 1983 - 1996 wurde der Turm grundlegend erneuert.

Bildergalerie zu St. Michaelis

Zurück zur Übersicht

Diese Seite wurde zuletzt am: 14.01.2008 aktualisiert

[Aktuelles] [Bauwerke] [Chronik] [Namen] [Orte+Pltze] [Stadtrundfahrt] [Stadtteile] [Sonstiges] [Impressum]